Meldungen

Sollten Sie Nachrichten oder Pressemitteilungen zu einem bestimmten Thema suchen, verwenden Sie bitte auch die Suchfunktion.

Rotpunkt unterstützt Rotkreuz

Foto: Eine junge Frau steht mit ihrer Kleiderspende vor zwei DRK-Kleidercontainern.

Foto: Dr. Martin Schörner / DRK Bad Hersfeld e.V.

Rotpunkt unterstützt Rotkreuz

Mit einer Spende von 30 Isolierkannen unterstützt das Unternehmen Rotpunkt die Arbeit des Deutschen Roten Kreuzes. Marius Lohr vom Ortsverein Bad Hersfeld des DRK konnte in dieser Woche im Niederaulaer Werk die extra mit dem DRK-Logo bedruckten Kannen in Empfang nehmen.

„Kaffee ist das Lieblingsgetränk der Deutschen. Auch wenn wir Einsatzkräfte verpflegen oder beispielsweise evakuierte Menschen betreuen, darf der schwarze Muntermacher nicht fehlen“, erläutert Marius Lohr den großen Bedarf an Isolierkannen. „Wir sind sehr froh, dass uns Rotpunkt als Spezialist für hochwertige Kannen hier großzügig unterstützt. Allein in diesem Jahr waren wir bereits mehrfach im Einsatz, um andere Hilfsorganisation bei Großeinsätzen zu unterstützen und mit Getränken zu versorgen. “

Künftig werden die Einsatzkräfte aus Bad Hersfeld also nicht nur mit dem Roten Kreuz, sondern auch mit dem charakteristischen roten Punkt auf den Kannen unterwegs sein. 

Marius Lohr vom DRK Ortsverein Bad Hersfeld freut sich über die Unterstützung von Rotpunkt als heimischen Spezialisten für Isolierkannen. Die eigens bedruckten Modelle wurden in Niederaula von Ana Weidemann und Max Weidemann überreicht.

Weiterlesen

Ukraine Nothilfe

Foto: Gero Breloer / DRK

Hilfskonvoi in die Ukraine mit Unterstützung des DRK Bad Hersfeld

An diesem Freitag startet aus dem Zentrallager des Deutschen Roten Kreuzes in Fritzlar ein Hilfskonvoi für die Ukraine. Daran beteiligt sind auch ehrenamtliche Kräfte aus der DRK Bereitschaft Bad Hersfeld: Jessica Nürnberger und Marius Lohr unterstützen als LKW-Fahrer den Transport. Über mehrere Tage werden die beiden Rotkreuzler im Einsatz sein, um rund 150 Paletten mit Hilfsgütern nach Polen zu transportieren. Besonders wichtig ist dabei die Abstimmung mit den Rotkreuz-Schwesterngesellschaften vor Ort. Auf diese Weise kann genau das Material geliefert werden, was gebraucht wird und die Transportwege und Hilfeleistungs-Strukturen werden nicht durch unkoordinierte Lieferungen blockiert.

Weitere ehrenamtliche Einsatzkräfte des DRK Hersfeld bereiten sich zudem im Landkreis selbst auf den Einsatz im Rahmen der Flüchtlingshilfe vor. Nach Anforderung durch den Landkreis ist man so in der Lage, innerhalb kürzester Zeit Notunterkünfte für Geflüchtete aufzubauen.

Wer die Arbeit des DRK Ortsvereins Bad Hersfeld unterstützen möchte, kann dies auf verschiedene Weise tun. Zum Beispiel als aktive Einsatzkraft, mit einer Fördermitgliedschaft oder einer Spende.

Weiterlesen

Hersfeld-Gutscheine für die Blutspende

Foto: A. Zelck / DRKS

Hersfeld-Gutscheine für die Blutspende

Stadtmarketingverein sponsert DRK-Ehrenamtliche

Bad Hersfeld – Ein kleines Dankeschön ist üblich, wenn Spenderinnen und Spender dem Aufruf des Deutschen Roten Kreuzes folgen und sich ihr dringend benötigtes Blut abnehmen lassen. Erfolgreich und originell war jetzt ein Kontakt, den der 1. Vorsitzende des DRK-Ortsvereins Bad Hersfeld, Stefan Hartung, mit dem Bad Hersfelder Stadtmarketingverein (SMV) geknüpft hat.

Im Januar und Februar 2022 soll es als Dank für eine Blutspende in der Schilde-Halle jeweils einen 5-Euro-Hersfeld-Gutschein geben. Dieser wiederum wird vom SMV herausgegeben. So lag es nahe, die gute Idee seitens der Kaufleute und Dienstleister in der Stadt großzügig zu unterstützen und das DRK damit finanziell spürbar zu entlasten. 400 Gutscheine können zu Jahresbeginn 2022 eingesetzt werden.

Wie Udo Sauer als DRK-Werbereferent deutlich machte, ist die Schilde-Halle angesichts der pandemischen Lage zur Zeit bestens geeignet für Blutspenden. „Nicht nur gut erreichbar, sondern eben auch allein wegen ihres Raumvolumens sicher zu nutzen, haben wir mit der tollen Halle einen idealen Ort für die Blutspende“, erklärt er. Und Jürgen Trapp, der Leiter des Bereichs Blutspende im DRK-Ortsverein Bad Hersfeld ergänzt, dass die gute Parksituation und perfekte Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr die Schilde-Halle trotz pandemischer Vorsicht mancher Spenderinnen und Spender sehr attraktiv mache und der Zuspruch entsprechend groß sei. Und im Januar und Februar könnten natürlich die kleinsten Hersfeld-Gutscheine ein netter zusätzlicher Anreiz sein. 

Foto: Eine DRK-Mitarbeiterin spielt 'Mensch ärgere dich nicht' mit einem älteren Herrn. Beide scheinen dabei sichtlich Spaß zu haben und lachen miteinander.

 

 

Gemeinsam für die gute Sache: Jörg Markert (von links), Thomas Ose und Markus Pfromm vom Stadtmarketingverein als Sponsoren von Hersfeld-Gutscheinen, die Udo Sauer, Jürgen Trapp, Stefan Hartung und Manfred Heinrich vom DRK dankend entgegen nahmen. Im Vordergrund unterstützt Katharina Schlemm die Blutspenderin Petra Lehn.

 

 

Text und Bild: Markus Pfromm Hersfelder Zeitung


  • OV Hef BS 2021 01

  • OV Hef BS 2021 02

  • OV Hef BS 2021 03

  • OV Hef BS 2021 04

  • OV Hef BS 2021 05

  • OV Hef BS 2021 06

  • OV Hef BS 2021 07

  • OV Hef BS 2021 08

  • OV Hef BS 2021 10

  • OV Hef BS 2021 09

  • OV Hef BS 2021 11

  • OV Hef BS 2021 12

  • OV Hef BS 2021 13

  • OV Hef BS 2021 14

  • OV Hef BS 2021 15

  • OV Hef BS 2021 16

  • OV Hef BS 2021 17

  • OV Hef BS 2021 18

  • OV Hef BS 2021 19

  • OV Hef BS 2021 20

Bilder: Gerhard Manns osthessen-news

Weiterlesen

Einsatzkräfte der OV Bad Hersfeld am Nürburgring

Einsatz des DRK bei der Hochwasserkatastrophe in Rheinland-Pfalz im Juli 2021

Foto: Philipp Köhler / DRK

Einsatzkräfte der OV Bad Hersfeld am Nürburgring

Vom 17.07.2021 bis 30.07.2021 befanden sich Einsatzkräfte der Ortsvereinigung Bad Hersfeld im Einsatz rund um das Hochwasser in Rheinland-Pfalz.

Am 15.07.2021 begannen direkt die Planungen rund um den Einsatz von unseren Kräften. Am 17.07.2021 gegen Mittag ging es dann auch direkt los. Die Tasche war schon gepackt, noch das benötigte Material ins Fahrzeug und dann rückten sie ab Richtung Nürburgring. Dort befindet sich der größte Bereitstellungsraum für die Einsatzkräfte welche in Rheinland-Pfalz eingesetzt werden. Dort waren sie in der Führung der PSNV-Kräfte tätig, d.h. den eingesetzten Kriseninterventions- und Notfallseelsorgeteams aus ganz Deutschland.

Wir freuen uns, das unsere Kräfte gesund zurück gekehrt sind und wünschen auch allen anderen Einsatzkräften eine gesunde Heimkehr und eine gute Bewältigung des Erlebten!
Danke für euren Einsatz!

Das Bild zeigt die erste Besprechung am Treffpunkt Montabaur an dem sich die PSNV‘ler, angereist aus ganz Deutschland, getroffen haben. Von dort ging es gemeinsam zum Bereitstellungsraum Nürburgring.

Weiterlesen